Windows 10 Home oder Windows 10 Pro – Was brauchst du?

Du denkst gerade darüber nach, dir einen neuen PC anzuschaffen? Wenn du schon alle Hardware-Komponenten zusammen hast, fehlt dir bloß noch ein Betriebssystem, das deinen Wünschen entspricht. Die Frage lautet also: Was ist besser, Windows 10 Home oder Pro? Lohnt es sich sogar, ein Upgrade von Windows 10 Home auf Pro vorzunehmen?

Windows 10 Home vs Pro – Farblicher Unterschied der Produkte

Die Antwort wird nur wenig überraschen: Die passende Version kommt ganz auf den Einzelfall an. Win 10 Professional bietet zusätzliche Features zu einem leicht erhöhten Preis. Dieser erweiterte Funktionsumfang erweist sich in so vielen Fällen als hilfreich, dass das Betriebssystem mehr und mehr zum Standard wird. Überlegst du noch zwischen Windows 10 Home oder Pro, überzeugt dich vielleicht ein Blick auf alle wichtigen Vorzüge:

Die Vorteile von Win 10 Professional im Überblick

  • Verschlüsselung durch BitLocker
  • Erweiterter Schutz mit WIP (Windows Information Protection)
  • MDM (Mobile Device Management) für eine bessere Verwaltung
  • Beliebige Remote Desktop Connection
  • Freischaltung des Hyper-V-Clienten
  • Gruppenrichtlinie und zugewiesener Zugriff
  • Microsoft Store auf Unternehmensbasis
  • Eigenverantwortung bei Windows Updates
  • Zusätzliche Funktionen für Firmenstrukturen und Homeoffice
Damit der Wechsel von macOS zu Windows 10 Home oder Pro gelingt
Quelle: Samson Katt von Pexels

Ob Windows 10 Home oder Pro, am Umfang des Betriebssystems gibt es generell nur wenig auszusetzen. Microsoft hat über die Jahre hinweg seine Stellung als Marktführer fleißig verteidigt und viele praktische Funktionen ergänzt. Allein in Deutschland nutzen offiziellen Statistiken zufolge fast 80 % aller Computer Windows, ein beeindruckendes Ergebnis. Ist bei dir zuhause also noch Windows 7 im Einsatz, solltest du schleunigst über ein Update auf Windows 10 nachdenken.

Doch für welche Version sollst du dich letztendlich entscheiden – Windows 10 Home oder Pro? Denn liegt dein Studium hinter dir und bist du kein mittelgroßes Unternehmen, dann vergiss die Education- oder Enterprise-Varianten an dieser Stelle. Lass dich auch nicht von Windows 10 S irreführen, das bloß für Tablets erhältlich ist. Die eigentliche Wahl fällt im Regelfall zwischen Windows 10 Home und Windows 10 Pro.

Windows 10 Home oder Pro – Was ist der Unterschied?

Im direkten Vergleich stellt Windows 10 Pro gegenüber der Home-Version einige weiterführende Netzwerkeinstellungen zur Verfügung. Zudem erhalten Pro(fessionelle) Anwender Zugriff auf diverse Features, die für eine betriebliche Nutzung gedacht sind. Wie der Name bereits vermuten lässt, eignet sich Windows 10 Home am besten im privaten Bereich. Die Entscheidung zwischen Windows 10 Home oder Pro hängt demnach vor allem von der geplanten Nutzung ab.

Ob Desktop-PC oder Laptop, Windows 10 Home oder Pro lohnt sich

Welche Vorteile besitzt Windows 10 Pro im Detail?

Grundlegende Features wie zum Beispiel die virtuelle Assistentin Cortana oder das Sicherheitssystem Windows Hello sind in jeder der beiden Optionen enthalten. Windows 10 Pro ergänzt Windows 10 Home vielmehr um die folgenden Funktionen:

  • Verschlüsselung durch BitLocker: Bei Verlust oder Abhandenkommen deines Geräts schaltet sich automatisch ein Sperrmodus ein, sodass nicht-autorisierten Personen der Zugriff verweigert wird.
  • Erweiterter Schutz mit WIP (Windows Information Protection): Datenverlust kann besonders dann ein großes Problem darstellen, wenn du deinen PC auch für berufliche Arbeiten einsetzt. Hier beugt WIP viele Probleme vor; ein klarer Pluspunkt bei der Gegenüberstellung Windows 10 Home oder Pro.
  • MDM (Mobile Device Management) für eine bessere Verwaltung: Im Vergleich zu allen bisherigen Prozessen kannst du nun unter Zuhilfenahme der Cloud ganz nach deinen eigenen Vorstellungen vorgehen. Eine Unterstützung deines Smartphones und Tablets fehlt bei Win 10 Home in diesem Umfang.
  • Beliebige Remote Desktop Connection: Ohne auf Software von Drittanbietern zurückzugreifen, bietet dir Windows 10 Pro eine unbegrenzte Verbindung zu deinem Computer an – unabhängig davon, wo dieser sich lokal befindet.
  • Freischaltung des Hyper-V-Clienten: Diese Technik ermöglicht es erfahrenen Benutzern, die Virtualisierung von Servern durchzuführen und so mehrere autonom agierende Maschinen zu steuern.

Tipp: Unser Tutorial erklärt dir die Einrichtung einer virtuellen Maschine Schritt für Schritt.

  • Gruppenrichtlinie und zugewiesener Zugriff: Die Möglichkeiten in Hinblick auf die Steuerung bzw. die Trennung einzelner Benutzer oder Identitäten fallen deutlich ausgeprägter aus. Bist du als Administrator für eine Vielzahl an Benutzern verantwortlich, kannst du mit Win 10 Professional allgemeingültige Einstellungen festlegen.
  • Microsoft Store auf Unternehmensbasis: Der Ort, an dem du all deine Apps und Features findest. Alternativ kannst du in nur wenigen Schritten ein Gerät im Kioskmodus konfigurieren, bei dem jeweils nur ein Programm zur gleichen Zeit ausgeführt wird. Aber ob Windows 10 Home oder Pro, du kannst jederzeit den Microsoft Store neu installieren.
  • Eigenverantwortung bei Windows Updates: Bei Windows 10 Home sind alle System-Updates verpflichtend und lassen sich lediglich zeitlich verzögern. Die Pro-Version gestattet dir hingegen, frei zu entscheiden, welches Updates du möchtest.
  • Zusätzliche Funktionen für Firmenstrukturen und Homeoffice: Beispielsweise wird bei Unternehmen mit entsprechenden Befugnissen Enterprise State Roaming mit Azure sowie Active Directory unterstützt.
Unterschied Windows 10 Home vs Pro: erweitertes Angebot im Shop

Windows 10 Home oder Pro – Lohnt der Aufpreis?

Gleich vorweg: Schon Windows 10 Home ist günstiger als du vielleicht glaubst und Windows 10 Pro kostet kaum mehr. Wirf doch einfach einen Blick in unseren Shop – Windows 10 Home im Unterschied zu Windows 10 Pro. Dabei handelt es sich um einmalige Lizenzen, sogenannte Win 10 Keys, für deren Zuverlässigkeit wir garantieren. Alle wichtigen Updates sind natürlich im Preis enthalten, egal ob du dich für Windows 10 Home oder Pro entscheidest.

Sieh dir also die obige Liste der Funktionen und den Unterschied Windows 10 Home vs Pro genau an. Falls du davon etwas nutzen möchtest, solltest du auf jeden Fall zur Pro-Version greifen. Denn schon nach kurzer Zeit zahlt sich etwa die Remote Desktop Connection aus, wenn du dafür auf den kostenpflichtigen TeamViewer verzichten kannst.

Für die vollständige Kontrolle über all deine Tabellen und Dokumente könntest du dein neues Betriebssystem gleich mit der Software von Office 2019 Professional Plus verbinden. Wie auch beim Unterschied zwischen Windows 10 Home oder Pro zahlt sich eine kleine Investition in die EDV schnell aus.